Du fehlst
 Jetzt spenden!

Derzeitiger Stand: 47195 Typisierungen und 54 Spender gefunden

65 Aktionen - 28.768 Typisierungen - 18 Lebensretter - leider auch wertvolle Menschen verloren

Do, 4.1.2018 | 17:06

Jahr 2017 bringt Erfolge wie nie zuvor

Als wir Ende 2016 unsere Planung für 2017 machten, da war eine Typisierungsaktion pro Monat bereits eine spannende Vorstellung. Mit 65 Typisierungsaktionen hatten wir im Jahr 2017 durchschnittlich mehr als eine pro Woche! Dadurch konnten sagenhafte 28.768 potentielle Lebensretter typisiert und 18 lebensrettende Stammzellspenden durchgeführt werden.

Nach den österreichweiten Berichten in ORF und DerStandard im Vorjahr erhielten wir nun Hilferufe aus ganz Österreich. Für zB den kleinen Max war die Hilfeleistung so enorm, dass 30 (!) Aktionen alleine für den Jungen in allen Bundesländern durchgeführt wurden. Die Hilfsbereitschaft war fantastisch und hat uns sehr berührt! Leider konnte für Max noch immer kein Spender gefunden werden. Wir suchen aber immer noch weiter, nehmen ihn aus Rücksicht auf die Familie jedoch nicht mehr auf unsere Plakate.

Immer mehr Schulen halfen uns im Rahmen von Schul- und Maturaprojekten. Wir unterstützten die SchülerInnen bei der Organisation mit unserer Erfahrung, während sie in beispielhafter Teamarbeit Typisierungsaktionen und Charityprojekte für uns auf die Beine stellten.

Auch etliche Firmen ließen ihre MitarbeiterInnen typisieren und sorgten zugleich dafür, dass die Kosten der Typisierungen gedeckt waren. Vielen Dank für dieses tolle Engagement und diese Beweise für herausragende Sozialkompetenz.

Das Ergebnis: 18 lebensrettende Stammzellspenden in einem Jahr!

Die vielen Typisierungen der letzten Jahre zeigen nun ihre Wirkung. Im letzten Jahr konnten wir mit insgesamt 18 lebensrettenden Stammzell- und Knochenmarkspenden eine weitere Steigerung um ein Drittel zu den Vorjahren erzielen. Für vier der Menschen, für die auch wir 2017 eine Typisierungsaktion durchgeführt haben, konnte im Anschluß ein Spender gefunden werden: Inan aus Bregenz, Albuin aus Viktorsberg und Christian aus Breitenau fanden einen Menschen für eine lebensrettende Stammzellspende!

Für Wolfgang aus dem Montafon wurde ebenfalls ein Spender gefunden, doch die Hilfe kam leider zu spät. Er war bereits körperlich zu geschwächt und ist noch vor einer möglichen Spende gestorben. Auch von fünf weiteren lieben Menschen, für die wir Aktionen durchgeführt haben oder die uns jahrelang finanziell unterstützten, mussten wir uns leider für immer verabschieden:

Der Körper von Eva-Maria aus Lustenau hat die Stammzellen zwar anfangs angenommen, aber leider waren die Organe zu sehr geschwächt und sie verstarb im Mai. Auch Dzafer, Christine und Doris haben die Krankheit leider nicht überlebt. Und auch unser langjähriger Freund und Unterstützer Hans, der durch seine tollen Konzerte viel Geld für uns gesammelt hat, ist an den Folgen einer Leukämieerkrankung gestorben.

Diese traurigen Rückschläge machen uns schmerzlich bewusst, dass wir leider nicht allen helfen können. Jeder einzelne gerettete Mensch gibt uns aber die Kraft, weiterzumachen. Und durch die Aktionen, die für sie durchgeführt wurden, konnten bereits weitere Spender gefunden werden. Das ist sicher nur ein schwacher Trost für ihre Familien, aber ein großer Segen für die Familien der schwerkranken Menschen, denen dadurch geholfen wurde.

Bild: Typisierung mit Christoph Feurstein in der FH Dornbirn 

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse zu unserem Newsletter an:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.