Du fehlst
 Geld spenden  Stammzellspender werden

Derzeitiger Stand: 122080 Typisierungen und 290 Spender gefunden

Berührende Geschichte nach Tod des Vaters

Fr, 19.11.2021 | 16:16

Unser 280. Spender ist Emir aus Kärnten

Emir (30) aus Klagenfurt hat eine besonders berührende Geschichte zu erzählen. Sein Vater ist erst kürzlich an Leukämie verstorben. Kurze Zeit später hat er einem Mann aus Südeuropa durch seine Stammzellspende wahrscheinlich das Leben gerettet.

"Leider musste ich hautnah miterleben, was Blutkrebs bedeutet. 2018 bekamen wir die Nachricht, dass mein Vater an Leukämie erkrankt ist. Nach den ersten Aufklärungsgesprächen mit den Ärzten erfuhren wir, dass eine Stammzellenspende die beste Behandlungsmethode wäre. Uns wurde dadurch klar, dass wir uns registrieren lassen wollen. 

Von da an begannen einige sehr schwere Jahre für uns als Familie. In diesen Jahren mussten wir schmerzvoll miterleben, wie schwer die Behandlungen gegen diese Krankheit sind. Als wir dann 2020 erfuhren, dass ein passender Spender für meinen Vater gefunden wurde, war das für uns ein Grund zur Hoffnung. Denn ohne Spender hätte es für meinen Vater keine
andere Möglichkeit gegeben, diese Krankheit zu besiegen.

Die Vorbereitung für die Stammzellenspende war für meinen Vater sehr schwer und fast unerträglich. Er kämpfte aber wie ein Löwe und es ging wieder bergauf. Leider hat aber sein Körper nach drei Monaten begonnen, die Spenderzellen abzustoßen. Nach weiteren Monaten Kampf ist er leider dieser schrecklichen Krankheit erlegen.

Was mir persönlich wichtig ist, ist, dass jedem zukünftigen Spender klar wird, wie schwer die Vorbereitungen für eine Stammzellenspende für den Patienten sind. Als ich dann kurze Zeit später die Nachricht bekam, dass ich als Spender in Frage komme, konnte ich es kaum glauben und zögerte keine Sekunde. Ich war stolz, die Möglichkeit zu bekommen, einem Menschen das Leben retten zu können.

Da ich wusste wie es dem Patienten geht, ist es mir in keinem Moment der Vorbereitungsphase schwer gefallen, die Nebenwirkungen zu ertragen. In München wurden wir herzlichst empfangen und sehr gut versorgt. Die Stammzellenspende verlief unproblematisch und dauerte lediglich 3,5 Stunden. Ich war noch nie so stolz in meinem Leben."

Lieber Emir, du kannst auch sehr stolz auf Dich sein! Es ist großartig, was Du hier geleistet hast. Vielen Dank dafür!

Bild: Unser 280. Spender Emir bei der Stammzellspende - Download Foto

Lebensretter-App

Lebensretter-App

Laden Sie noch heute die Lebensretter-App von Geben für Leben herunter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Geben für Leben auf YouTube

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
CAPTCHA Bild
Anderes Bild laden

Bitte tragen Sie die oben dargestellen Zeichen in das folgende Feld ein: