Du fehlst
 Jetzt spenden!

Derzeitiger Stand: 59816 Typisierungen und 91 Spender gefunden

Bettina Hamminger hat ihre gesunden Stammzellen gespendet

Fr, 31.8.2018 | 12:35

Unsere 82. Spenderin heißt Bettina

Bettina Hamminger (37) aus Oberösterreich ist unsere 82. Lebensretterin. Sie hat am 20. August einer Frau aus Kanada ihre gesunden Stammzellen gespendet. Hier ist ihr berührender Erfahrungsbericht.

So wie auch Doris (Spenderin Nr. 76) habe ich mich bei der Typisierungsaktion 2016 in meiner Nachbargemeinde Uttendorf/OÖ registrieren lassen.

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich auf das gekommen bin? Ich bin Mutter zweier toller und herzlicher Kinder (Dominik 10 Jahre, Tamara 7 Jahre alt). Diese zwei sind meine „Lottosechser“!!!! (Noch dazu weil es hieß, ich werde NIE eigene Kinder haben!!!) Als dann meine Oma im Alter auch an Leukämie erkrankte, war der Entschluss für mich klar. ICH/WIR WÄREN AUCH FROH, WENN UNS DANN WER HELFEN WÜRDE!!

Im April 2018 wurde dann auch in meiner Heimatgemeinde eine Typisierungsaktion („Saiga Hans“ in St. Johann am Walde/OÖ) von Heidi Stempfer von der Firma Stemper Bau zusammen mit dem Verein „Geben für Leben“ veranstaltet! Ich ging gar nicht hin, weil ich ja schon in der Kartei war.

Umso mehr war ich überrascht, als am 08. Mai eine SMS kam, dass ich für jemanden in Frage komme!! Und dass ich für diese Person ein „Lottosechser“ sei!! Genau dieser Wortlaut hat mich zu Tränen gerührt!! – Klar mach ich das!!! Ich dachte, so kann ich mich für meine eigenen „Lottosechser“ revanchieren!!!!

Ich wurde bis Ende August reserviert! Da kam für mich im Juli dann der Rückschlag!!! Am 1. Juli habe ich mir bei einem Sturz drei Rippen gebrochen!! Ich hatte irre Schmerzen und es war fast keine Bewegung möglich. Natürlich nahm ich auch Schmerzmittel, da es ohne diese sowieso nicht auszuhalten gewesen wäre!

„WAS BITTE IST, WENN DIE SICH JETZT GENAU MELDEN??“ spukte es mir täglich durch den Kopf.

Fünf Tage nach der Verletzung kam der Anruf, dass die Spende seitens der Patientenklinik angefordert wurde! Per Telefonat mit Dr. Endres (AKB) sprach seitens der Klinik nichts dagegen und die Termine wurden fixiert! Außerdem hatte ich ja noch 6 Wochen Zeit zur Genesung.

Das gesamte Team in Gauting (AKB) ist absolut TOP!!!!! Die Voruntersuchung und das Aufklärungsgespräch waren äußerst informativ und es blieben keine Fragen offen! Diese Menschen nehmen sich wirklich Zeit, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen, auch während der Spende! DANKE NADINE!

Die Mobilisierung, sprich die Spritzen fünf Tage lang vor der Spende, sind echt so wie sie sagen!! Man hat Kopfweh, fühlt sich nicht besonders, usw. Aber man weiß, wofür man es  tut, dann ist es auszuhalten! In dem Moment ist es einem echt egal, ob Kind oder Erwachsener, welche Nation … ALLE haben das Recht auf Leben!!!! Und alle haben Familie und Freunde!!

Da mein Blutbild an einem Sonntag erfolgen musste, möchte ich mich für die tolle Organisation bei „Geben für Leben“, explizit bei Selen bedanken!! Auch Frau Pichler im Labor im KH Braunau war super!!! 

Zur Spende fuhr ich am Nachmittag mit dem Zug nach Gauting! Ein Zimmer in dem netten Hotel war gebucht! Am nächsten Morgen wurde ich von Steffi (eine Mitarbeiterin der AKB) direkt abgeholt und los ging´s.

Die Spende selbst dauerte lange, aber ich war immer gut betreut - das geht auch rum! Man hat vor Augen, warum es in Kauf nimmt! Nach über fünf Stunden haben wir die Anforderung geschafft! Ich hatte nur leicht Kopfweh, doch  ich „ging auf Wolken“! Sollte ich nun noch vier Stunden Zug fahren? Ich blieb dann doch noch eine Nacht in Gauting, und es war eine gute Entscheidung!

Danke an meinen Chef, Herrn Mag. Kirnbauer, mich dafür freizustellen! Danke auch an Dr. Winkler für das Blutbild und die Betreuung beim ersten Spritzen! Danke dem KH Braunau, vor allem Frau Pichler, für die Blutuntersuchung an einem Sonntag!!  Auch ein Riesen DANKE an das „Geben für Leben – Team“, speziell an Selen, und auch an das „AKB- Team“!!  Toll! Sogar am Wochenende und Feiertagen waren sie für mich da!!!

Liebe Grüße, Bettina

Vielen Dank Bettina für deinen großartigen Einsatz, bei dem du einem anderen Menschen trotz Schmerzen Hoffnung auf ein Überleben geschenkt hast!

Bild: Unsere 82. Lebensretterin Bettina mit ihren zwei "Lottosechsern" Tamara und Dominik - Download Foto

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.