Jetzt spenden!

Derzeitiger Stand: 43786 Typisierungen und 52 Spender gefunden

Ein weiterer Lebensretter aus Vorarlberg stellt sich vor

Fr, 27.10.2017 | 20:10

Unser 51. Spender heißt Thomas Dünser

Am Montag ehrten wir unseren 51. Spender! Thomas Dünser (30) kommt aus Nenzing und hat am 4. Oktober seine gesunden Stammzellen für einen Mann aus Frankreich gespendet.

Thomas hat sich letztes Jahr durch einen Speicheltest typisieren lassen, nachdem seine Frau Nadine bereits typisiert war. Auf den Anruf, dass er als Spender in Frage kommen würde, reagierte er zunächst etwas nervös und aufgeregt, war dann aber voller Freude, als er erfuhr, dass er wirklich als potentieller Lebensretter ausgewählt wurde.

Die vorbereitenden Informationen bei unserem Partner AKB in Gauting bei München haben ihn teilweise schockiert, als er erfuhr, wie die Patienten vor der Spende durch eine vollständige Abtötung ihres eigenen Immunssystems vorbereitet würden. Thomas erzählte uns, dass er nach dieser Information vor der Spende extra vorsichtig war, damit ihm ja nichts passierte und so die Spende gefährdet wäre.

Die Fotos im Wartebereich von Spendern, die ihre gesundeten Patienten getroffen und gemeinsam glücklich mit ihnen auf einem Bild festgehalten wurden, haben ihm einen zweiten Grund geliefert, warum er diese Spende auf jeden Fall durchführen wollte.

In etwas über vier Stunden hat Thomas durch seine gesunden Stammzellen die Chance auf das Überleben eines Menschen aufrecht erhalten. Obwohl er während der Vorbereitung eine Zeit lang Kopfschmerzen hatte, würde er diese Spende jederzeit wieder machen.

Thomas arbeitet als Linienbusfahrer in Liechtenstein und sein Arbeitgeber hat sich in allen Bereichen vorbildlich verhalten. Seine Vorgesetzten freuten sich über seine Entscheidung, ein Leben retten zu wollen, und gaben ihm gerne dafür frei. Er wurde in allen Belangen unterstützt. Das ist nicht selbstverständlich, denn wir haben auch schon erlebt, wie Arbeitgeber jede Fehlstunde an uns verrechnet und ihren Mitarbeitern mit Konsequenzen gedroht haben. Vielen Dank von unserer Seite an die Liechtensteiner Buslinie.

Thomas und seine Frau Nadine entschieden sich, die von uns normalerweise übernommenen Spesen wie Fahrt, Essen und Hotel nicht in Rechnung zu stellen und uns den Betrag stattdessen zu spenden. Vielen Dank für eure großartige Hilfsbereitschaft und eure Liebe zu den Menschen.

Bild: Unser 52. Spender Thomas Dünser mit seiner Frau Nadine - Download Foto

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse zu unserem Newsletter an:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.