Du fehlst
 Geld spenden  Stammzellspender werden

Derzeitiger Stand: 115067 Typisierungen und 267 Spender gefunden

In wenigen Monaten spontan zur Lebensretterin

Fr, 16.7.2021 | 14:33

Unsere 261. Spenderin Lisa aus der Steiermark

Lisa (18) aus Weiz hat letzten Dezember über die sozialen Medien von uns erfahren und sich ein Typisierungsset nach Hause bestellt. Vier Monate später wurde sie bereits als passende Stammzellspenderin angefragt. Nun konnte sie einer Frau aus Südeuropa eine zweite Chance auf Leben schenken.

"Ich heiße Lisa, bin 18 Jahre alt und komme aus Weiz. Meine Geschichte bei "Geben für Leben" ist eigentlich noch gar nicht so lange, denn letztes Jahr zu Weihnachten habe ich mich abends, ganz spontan und ohne viel zu überlegen, als Stammzellenspenderin registriert. Ein paar Tage später habe ich auch schon das Paket mit dem Wangenabstrich bekommen. Diesen habe ich dann zuhause, ganz gemütlich im Wohnzimmer, durchgeführt und wieder zurückgeschickt.

Um ehrlich zu sein, habe ich danach gar nicht mehr viel daran gedacht. Um so überraschender war schließlich die Nachricht, welche ich während meiner Maturavorbereitung erhalten habe, dass ich potenzielle Stammzellenspenderin sein könnte. Diese Nachricht war für mich sehr aufregend und zugleich bewegend, doch für mich war von Anfang an klar, dass ich die Spende definitiv machen werde.

Danach bekam ich ein Paket zugeschickt, um Blut für Blutproben abnehmen zu lassen. Bei meinem Blut war alles in Ordnung und vier Wochen später fuhr ich für eine weitere Voruntersuchung nach Wien. Weitere vier Wochen später war schließlich auch schon die Spende. Die Nacht vor der Spende habe ich bereits in Wien in einem Hotel, verbracht. Verwunderlicherweise war ich weder am Tag vor der Spende, noch am Tag der Spende aufgeregt.

Die Spende selbst, verlief recht unspektakulär. Ich hatte keine Schmerzen und im Bett war es auch sehr bequem :) Lediglich der Gang auf die Toilette viel mir etwas schwer, da ich das Bett ja nicht verlassen durfte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten meinerseits, war dies aber auch kein Problem. Nach 6 1/2 Stunden war die Spende dann auch vorbei. Dafür, dass es dann doch ziemlich lange gedauert hat, war ich danach außergewöhnlich fit. Am nächsten Tag hatte ich noch eine kleine Blutuntersuchung und dann ging es auch schon wieder nachhause.

Ich bin froh, dass ich mich im Dezember so spontan registriert habe und hoffe, dass diese Entscheidung noch von ganz vielen anderen (jungen) Menschen getroffen wird.

Ein riesen Dankeschön an "Geben für Leben" für die unglaublich liebevolle und professionelle Unterstützung und Begleitung während der gesamten Zeit und auch ein großes Danke an das Team der Stammzellenspende des AKH Wien für die freundliche Betreuung vor und während der Spende!"

Liebe Lisa, vielen Dank für Deinen großartigen Einsatz und die lieben Worte!

Bild: Unsere 261. Lebensretterin Lisa bei der Stammzellspende im AKH Wien - Download Foto


Lebensretter-App

Lebensretter-App

Laden Sie noch heute die Lebensretter-App von Geben für Leben herunter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Geben für Leben auf YouTube

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
CAPTCHA Bild
Anderes Bild laden

Bitte tragen Sie die oben dargestellen Zeichen in das folgende Feld ein: