Geld spenden  Stammzellspender werden

Derzeitiger Stand: 106053 Typisierungen und 254 Spender gefunden

Junge Kärntnerin schenkte Mann aus Kanada Hoffnung

Mo, 12.4.2021 | 16:02

Unsere 244. Spenderin ist Anja aus Kärnten

Anja (21) aus St. Urban spendete ihre gesunden Stammzellen nach Kanada und schenkte einem Mann und seiner Familie wieder Hoffnung.

"2017 begann der Weg für mich bei Geben für Leben. Damals habe ich mich mit meiner Schwester in Wolfsberg bei einer Aktion typisieren lassen. Vier Jahre später der Anruf, ob ich noch bereit wäre, ein Leben zu retten. In dem Moment war die einzig richtige Antwort "JA"!

Die Reise mit dem unbekannten Kämpfer begann und nun bin ich ein Teil davon geworden. Es ist ein wunderschönes Gefühl einem Menschen Hoffnung zu schenken!

Mitte März bin ich nach Wien zur Voruntersuchung gefahren. Als es dann hieß, dass alles in Ordnung sei, war ich überglücklich. Die ärztliche Betreuung und Beratung von Anfang bis zum Ende war sehr gut und alle wollten zum Glück des Kämpfers beitragen.

Der Tag der Tage war gekommen. Ende März wurden mir innerhalb von 4 Stunden meine gesunden Stammzellen entnommen. Einen Tag später sollten die "kleinen Bauarbeiter" den Kämpfer erreichen und ihm ein neues Leben ermöglichen."

Liebe Anja, vielen Dank für Dein großartiges Engagement!

Bild: Unsere 244. Lebensretterin Anja bei der Stammellspende - Download Foto

Lebensretter-App

Lebensretter-App

Laden Sie noch heute die Lebensretter-App von Geben für Leben herunter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Geben für Leben auf YouTube

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
CAPTCHA Bild
Anderes Bild laden

Bitte tragen Sie die oben dargestellen Zeichen in das folgende Feld ein: