Du fehlst
 Geld spenden  Stammzellspender werden

Derzeitiger Stand: 79784 Typisierungen und 202 Spender gefunden

Radiosender überzeugt mit großem Engagement und tollem Einsatz

Sa, 22.12.2018 | 18:29

159 Neutypisierungen bei Antenne Vorarlberg

Am 20. Dezember führte das Team von Antenne Vorarlberg zusammen mit uns eine Typisierungsaktion durch. In den Räumlichkeiten des Radiosenders fanden sich großartige 159 Menschen ein, um Efe (2) und allen anderen betroffenen Patienten eine Chance auf ein Überleben zu schenken. 

Den ganzen Tag wurden wir von der Antenne Vorarlberg im Radio und im Netz bestens beworben. Spätestens als der kleine Efe zusammen mit seiner Familie im Studio auftauchte und zusammen mit unserem Vereinshund Happy auf dem Boden herumturnte waren sich alle einig: Wir wünschen uns ein Weihnachtswunder für den Buben!

Vielen Dank dem engagierten Team der Antenne Vorarlberg für die fantastische Unterstützung bei der Oganisation und bei der intensiven Berichterstattung im Vorfeld und während der Veranstaltung. Dank euch haben viele potentielle LebensretterInnen ins Studio gefunden. Sie haben teilweise sogar ihre Mittagspause für die Typisierung verwendet.

Darum auch vielen, vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender für euer Engagement!

Bild: Der kleine Efe mit seiner Familie bei Antenne Vorarlberg - Download Foto


Lebensretter-App

Lebensretter-App

Laden Sie noch heute die Lebensretter-App von Geben für Leben herunter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Erfahrungsberichte

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
CAPTCHA Bild
Anderes Bild laden

Bitte tragen Sie die oben dargestellen Zeichen in das folgende Feld ein: