Jetzt spenden!

Derzeitiger Stand: 41892 Typisierungen und 51 Spender gefunden

Unglaublich! Gleich drei neue "Lebensretter" spenden ihre gesunden Stammzellen!!!

Do, 14.7.2016 | 20:39

Unglaublich! Drei neue

Das hat es seit der Gründung unseres Vereins vor über 16 Jahren noch nicht gegeben. Wir waren in der Vergangenheit schon überglücklich, wenn 1-2 passende Stammzellspender pro Jahr gefunden werden konnten. Nun konnten innerhalb von nur wenigen Wochen gleich drei neue "Lebensretter" gefunden werden!!! Mit großer Freude darf ich euch unsere neuen Spender vorstellen:

Matthias Burtscher, 24 Jahre alt, wohnhaft in Fontanella, war mit seinem LKW unterwegs als er im Radio hörte, dass wir eine Typisierungsaktion im Zimbapark Bürs haben. Kurzentschlossen fuhr er hin und ließ dich typisieren. Nun konnte er am 18.5.2017 einer 60 jährigen Spanierin seine gesunden Stammzellen spenden.

Die Spende fand bei der bayerischen Stammzellbank von AKB in München statt und in fünf Stunden spendete er soviele Stammzellen, dass sogar noch ein Überschuss für die Patientin eingefroren werden konnte. Nach der Stammzellspende war er sofort fit und ging Abends sogar noch in den Tanzkurs. Auch sein Arbeitgeber - Stark Recycling - fand sein Engagement für Leukämiepatienten bewunderswert und er bekam zwei bezahlte Urlaubstage. Sehr viele seiner Freunde freuten sich mit ihm über diese Chance und ließen sich auch typisieren.

Roman Koller, 38 Jahre, wohnhaft in Schnepfau, ist selbst Vater von zwei Kindern. Er spendete seine Stammzellen am 07.06.2016 mittels einer Knochenmarkspende und der Patient ist ein 8 Monate alter Junge aus Großbritannien. Die Spende fand in der Asklepios-Klinik in Gauting durch die AKB statt und er war zwei Nächte dort.

Da er in einer Umzugsfirma arbeitet und körperlich schwere Arbeiten verrichtet, musste er eine Woche Krankenstand nehmen, da er nach der Knochenmarkspende nicht schwer heben durfte. In Deutschland bezahlt nach der Spende die Krankenkasse den Krankenstand - in Österreich leider nicht. Hier kam sein Arbeitgeber ULBG-BOX entgegen und ermöglichte ihm diese Ruhephase. Das ist großartig, denn nicht jeder Arbeitgeber ist so sozial eingestellt und die Ausfallskosten hätte unser Verein übernehmen müssen.

Nadine Porod, 21 Jahre, wohnhaft in Schlins, besucht die 3. Klasse der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Unterland. Sie war sehr aufgeregt über die Nachricht, als Spenderin in Frage zu kommen und die Direktorin sowie ihre MitschülerInnen auch. Sie hatten kurz davor im Unterricht über Stammzellspenden und -transplantationen gesprochen und nun wurde sie selbst zu einer Spenderin. Ihre Stammzellspende fand am 22.06.2016 in Gauting bei der AKB statt und ihre gesunden Stammzellen erhält eine 54 jährige Französin.

Am 13.07.2016 lernten wir alle drei "Lebensretter" persönlich kennen und ehrten Sie mit unserem Award und der Lebensretter-Urkunde. Alle drei erzählten, dass sie von unseren bayerischen Kollegen super betreut wurden und würden es sofort wieder machen. Ich bin immer wieder zutiefst gerührt, so wunderbare Menschen wie Nadine, Matthias und Roman kennenlernen zu dürfen, die ehrenamtlich bereit sind. eine Stammzell- bzw. Knochenmarkspende auf sich zu nehmen, um Leukämiepatienten die Chance auf ein Überleben zu schenken. Solche Menschen sind die wahren Helden des Alltags!!!

Durch die großartige Unterstützung der Bevölkerung konnten wir bereits über 20 000 Menschen typisieren und 30 passende Spender finden, die den Patienten und Angehörigen Hoffnung schenkten. Du kannst für die Welt nur ein Mensch sein, aber für einen Menschen die ganze Welt!!!

Herzliche Grüße,

Susanne Marosch

Obfrau Verein "Geben für Leben - Leukämiehilfe Österreich"

 

Bild: von li nach Monika Schöpf (GFL), Matthias Burtscher, Nadine Porod, Roman Koller, Cemanur Kartal (GFL) und Susanne Marosch (GFL)


Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse zu unserem Newsletter an:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.