Du fehlst
 Jetzt spenden!

Derzeitiger Stand: 73255 Typisierungen und 144 Spender gefunden

Vorarlberger schenkt Hoffnung durch eine Stammzellspende

Mi, 6.11.2019 | 09:42

Unser 139. Spender heißt André

André (26) kommt aus Kennelbach in Vorarlberg und er ist unser 139. Lebensretter. Er ließ sich 2016 im BG Lustenau für die dreifache Mutter Eva-Maria typisieren und konnte nun durch seine gesunden Stammzellen einer mitteleuropäischen Frau Hoffnung auf Leben schenken. Hier ist sein Erfahrungsbericht. 

Ich hatte mich bereits vor drei Jahren in Lustenau zusammen mit einem Kollegen typisieren lassen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir aufgrund des großen Andrags bei der Aktion fast drei Stunden gewartet hatten, bis wir endlich an der Reihe waren. 

Als wir ankamen und die lange Schlange sahen, wollten wir zuerst wieder umkehren. Wir hatten uns dann aber darauf geeinigt, dass wir jetzt keinen Rückzieher mehr machen, jetzt, wo wir schon da sind. Wie sich einige Jahre später herausstellen sollte, war dies definitiv die richtige Entscheidung.

Die Aktion an sich war super organisiert, es war an einem eiskalten Herbsttag und die freiwilligen Helfer taten alles, um das Warten für die hunderten Menschen mit heißem Tee, Kaffee und Snacks ein bisschen erträglicher zu gestalten.

Innerhalb der drei Jahre nach der Typisierung hatte sich meine Telefonnummer geändert, doch glücklicherweise stimmte meine E-Mailadresse noch, wodurch mich das Geben-für-Leben-Team trotzdem erfolgreich kontaktieren konnte. Nach einer ersten Blutuntersuchung beim Hausarzt, die mich in die engere Auswahl brachte, wurde ich schließlich zur Spender-Voruntersuchung nach Gauting eingeladen.

Das Team des AKB ist wirklich professionellstens organisiert und ich wurde während der gesamten Untersuchung kompetent und freundlich betreut und über alles aufgeklärt.

Nachdem auch die Ergebnisse der Voruntersuchung grünes Licht ergaben, wurde ein Spendetermin vereinbart und ich bekam das Mobilistationsmedikament gleich mit. Für mich persönlich war diese Untersuchung (bei der man wortwörtlich auf Herz und Nieren getestet wird) auch ein freudiges Erlebnis, weil ich durch diese bestätigt bekam, dass ich kerngesund bin.

Die Symptome, die durch die Mobilisierung auftraten, waren vergleichbar mit einer Grippe, aber nicht weiter schlimm. Die Spende selbst dauerte knapp drei Stunden und ich konnte nach einer kleinen Nachuntersuchung und einem Abschlussgespräch schon wieder nach Hause.

Ich würde das Ganze sofort wieder tun, und kann nur jedem gesunden Menschen, der im richtigen Alter ist, raten:
Bitte lasst euch typisieren!!!

Lieber André, vielen Dank für Deinen großartigen Einsatz, mit dem Du viel Hoffnung geschenkt hast!

Bild: Unser 139. Lebensretter André bei der Stammzellspende - Download Foto

Newsletter abonnieren

Erfahren Sie aus erster Hand alle Neuigkeiten über leukämiekranke Menschen in Österreich, Aktionen zur Bluttypisierung, Veranstaltungen... Ich möchte den regelmäßigen Geben für Leben Newsletter erhalten:

Wählen Sie Ihre Region aus, damit wir Ihnen einen für Sie angepassten Newsletter verschicken können.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.